Aufgebraucht März – April 2015

Hallo ihr Lieben!

Heute stelle ich euch die Produkte vor, die ich in den Monaten März und April aufgebraucht habe. Wieder ein bisschen spät, aber was solls. 🙂

IMG_5605– Isana  –  Winter Seife  „Kaminzauber“  –  500ml (65 Cent)

-> Eine tolle Seife, die aber vom Geruch her wirklich nur ein paar Monate im Jahr passt. Ich habe zwei Jahre (natürlich nur je ca. 2 Monate :)) gebraucht um sie aufzubrauchen und bin dementsprechend froh, dass sie auf ist.

Yves Rocher  –  Mauves Cristallisées/Candied Mallows  –  Parfümierte Bodylotion  –  300ml (ca. 4-5€)

-> Diese Bodylotion war, wie auch die Winter Seife von Isana, limitiert. Der Geruch ist schön zart und warm. Winterlich, aber nicht gewürzlastig. Laut Beschreibung auf der Flasche nach Rose und Mandel. Ich konnte allerdings nur die Mandel heraus riechen. Ach ja, so nebenbei :-), die Pflegewirkung war auch toll. Würde es diese Bodylotion noch zu kaufen geben, würde ich sie mir definitiv nachkaufen.

– Douglas  –  XSmall  –  Top Secret Deodorant Wipes  –  5 Stück

-> Gab es mal in einer Douglas-Box-of-Beauty, findet man aber nicht mehr im Online-Shop. Ich habe nur ähnliche Tücher gefunden, allerdings nicht einzeln verpackt, sondern als 25er Packung zum rausziehen, wie es sonst bei Abschminktüchern ist. Und nun zu den aufgebrauchten Tüchern zurück. Ich benutze so was recht selten, wollte sie aber aufbrauchen, also habe ich die ab und zu benutzt. Und war überraschenderweise zufrieden. Mit dem Geruch, wie auch mit der Beschaffenheit der Tücher. Trotzdem würde ich sie nicht nachkaufen, da ich sie zu selten benutzen würde. Und dann auch eher zu Hause, wo ich auch die Tücher nehmen könnte, die ich für meinen Sohn benutze.

IMG_5613– Wella  System Professional  –  Smoothen Shampoo  –  30ml (2,44€; 250ml/ab 7,20€; 1000ml/ca. 23,60€)

-> Kommt auch aus irgendeiner Box. Meine Haare fühlten sich schön gepflegt an, ist aber ja immer etwas schwierig zu beurteilen, ob es vom Shampoo oder von der Spülung kommt. Nachkaufen würde ich es trotzdem nicht, da es auch gute günstigere Produkte gibt.

– Kérastase  –  Reflection Masque Chroma Riche  –  30ml (200ml/29,95€; 500ml/38,95€)

-> Hat einen angenehmen Duft und pflegt die Haare sehr gut. Für meine Haare schon fast zu viel Pflege. Für trockene Haare aber bestimmt richtig toll.

– Accent  –  Intensiv-Color-Creme  –  67 Schokobraun  –  2,49€

-> Nach dem Färben sah es erstmal sehr gut aus. Die Ansätze durchgefärbt. Allerdings hat man schon nach 2-3 Haarwäschen wieder deutlich den Haaransatz gesehen. Ich weiß nicht, ob es an meinen Haaren bzw. irgendwie an mir liegt, aber dass ist in letzter Zeit schon mehrmals passiert. Vielleicht habe ich aber auch Pech bei der Wahl der Farbe. 🙂 Immerhin kaufe ich fast jedes Mal eine andere. Aber trotzdem wäre es komisch.

– Isana med  –  Urea Shampoo  –  200ml (ca. 1€)

-> Das Shampoo ist laut Verpackung silikonfrei, parabenfrei und auch seifen-/alkalifrei. Es soll für trockenes Haar geeignet sein. Ich habe zwar keine trockenen Haare, aber seit ich mal vor mittlerweile 10 Jahren meine Haare mehrmals hintereinander blondiert habe, Probleme mit meiner Kopfhaut. Davor mehrere Jahre die Haare dunkel gefärbt, Richtung Rot-Braun. Naja, meine Kopfhaut ist seitdem eher trocken und schuppig. Und generell viel empfindlicher als früher. Ich hatte in der Zwischenzeit schon Einiges ausprobiert. Der eine Friseur meint, man soll Anti-Schuppen-Shampoo nehmen, der andere meint, man soll Sensitiv-Shampoo verwenden. Hat beides meine Kopfhaut nur noch mehr aus dem Gleichgewicht gebracht. Bis ich dieses Shampoo angewendet habe. Das hat meine Kopfhaut ausreichend gepflegt, ohne dass meine Haare zu schnell nachgefettet haben. Und selbst jetzt, wo ich das Shampoo nicht mehr verwende, ist es immer noch besser, als vorher. Wird bestimmt irgendwann mal wieder gekauft, wenn es das bis dahin noch gibt. 🙂

IMG_5632– Sisley  –  Emulsion Ecologique  –  10ml (50ml/112€; 125ml/180€)

-> Die Creme war von der Pflegewirkung zwar ok, allerdings hat sie einen so schrecklichen Geruch, mit dem ich mich nicht anfreunden konnte.

– Kiehl´s  –  Powerful Wrinkle Reducing Eye Cream  –  3ml (15ml/ca. 39€)

-> Die Pflegewirkung fand ich gut, konnte aber leider keine weiteren positiven Effekte feststellen.

– Nivea  –  pure effect  –  All – in – 1 Täglicher Tiefenreiniger  –  2ml (150ml/ca. 5€)

-> Fand ich ok, allerdings kann ich die versprochene Wirkung nicht so wirklich beurteilen, da ich keine unreine Haut. Als Peeling für normale Haut hat es aber ausgereicht.

– Rival de Loop  –  Hydro Abschwellende Augenkonturenpads  –  2 Pads (12 Pads/3,49€)

-> Finde ich nicht schlecht, auch wenn ich sie zu selten anwende. Sie kühlen gut und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, so dass man wieder frischer aussehende Augenpartie als Ergebnis hat.

– Vichy  Idéalia  –  Smoothing and illuminating cream  –  3ml (50ml/ca. 20€)

-> Ich wollte mich mit dieser Serie anfreunden, aber irgendwie strahlt meine Haut damit nicht, sondern glänzt eher unschön. Dabei sind viele Andere begeistert von diesen Produkten.

– Alterra  –  Hydro Nachtcreme  –  Traube & Weisser Tee  –  50ml (3,25€)

-> Fand ich nicht schlecht. Die Haut wurde gut mit Feuchtigkeit versorgt und wirkte morgens nicht fahl. Für den Preis auf jeden Fall empfehlenswert.

– Yves Rocher  –  Elixir 7.9 Youth Energy Day Cream  –  normale & Mischhaut  –  15ml (40ml/19,99€)

-> Diese Creme fand ich sehr gut. Meine Haut strahlte, im positiven Sinne.

IMG_5655– Davidoff  –  Cool Water  Women  –  1ml (30ml/ca. 20€; 50ml/ca.40€; 100ml/70€)

-> Duftnoten:  Kopfnote: Ananas, Bergamotte, Lotus, Melone, Quitte, schwarze Johannisbeere, Wasserlilie, zitrische Noten; Herznote: Honig, Jasmin, Lotus, Maiglöckchen, Mairose, Seerose, Weißdorn; Basisnote: Amber, Brombeere, Himbeere, Moschus, Pfirsich, Sandelholz, Iris, Vanille, Veilchenwurzel, Vetiver

-> Ein frischer blumig-fruchtiger Duft. Mit einer aquatischen Note, aber trotzdem noch recht süß. Die Probe ist zwar leer geworden, richtig mögen tue ich diesen Duft aber immer noch nicht. Die Mischung aus blumig-fruchtig-aquatisch ist nicht so ganz meins.

– Roberto Cavalli  –  Roberto Cavalli  Eau de Parfum  –  1,2ml (30ml/47,99€; 50ml/67,95€; 75nl/88€)

-> Duftnoten:  Kopfnote: rosa Pfeffer; Herznote: Orangenblüte; Basisnote: Benzoe, Tonkabohne, Vanille

-> Ein sehr süßer Duft. Nett, aber mir ist die Süße ohne einen „Ausgleich“ auf die Dauer einfach zu viel. Und der Duft entwickelt sich auf meiner Haut überhaupt nicht, er bleibt einfach nur so, wie er am Anfang ist, wird mit der Zeit lediglich schwächer.

– essence  –  Like a Girls´Night Out  –  10ml (2,99€; 50ml/6,99€)

-> Duftnoten:  Kopfnote: Drachenfrucht, Elemiharz, Gelbe Mandarine, Goji-Beere; Herznote: Magnolie, Mandarinenblüte, Pfirsich, Rose; Basisnote: Moschus, Vanille, Vetiver

-> Ich habe mir vor längerer Zeit mehrere Düfte von essence gekauft. Ich weiß gar nicht, was mich damals dazu gebracht hat, denn es entspricht überhaupt nicht meinem Geschmack. Naja, da ich sie irgendwie loswerden wollte, aber keinen kenne, der etwas damit anfangen kann, habe ich angefangen, sie als Raumspray zu benutzen. Der Duft ist süßlich, fruchtig/blümig. Nichts besonderes, aber auch nicht so unangenehm. Ich besitze einfach zu viele Düfte, die ich viel lieber benutze und die meiner Meinung nach sich ein bisschen mehr aus der Masse rausheben.

– by Kilian  –  Sweet Redemption  –  Eau de Parfum  –  Probe (30ml/105€; 50ml/195€)

-> Duftnoten:  Benzoe, Myrrhe, Opoponax, Orangenblüte, Vanille, Weihrauch

-> Ein sehr süßer etwas schwererer Duft. Man riecht deutlich die Orangenblüten raus. Die anderen Noten geben dem Duft etwas Tiefe und das gewisse etwas. Die Süße wird nicht zu kindisch/mädchenhaft, sondern wirkt durch eine leicht herbe Note recht erwachsen und tragbar. Aber wiederum auch nicht zu erwachsen. Man fühlt sich regelrecht benebelt von dem Duft. Und trotzdem lässt er sich meines Erachtens sparsam auch an kühleren Sommerabenden verwenden. Ich benutze diesen Duft sehr gerne, aber immer recht sparsam.

– Dolce & Gabbana  –  Dolce  –  Eau de Parfum  –  Probe (30ml/64,95€; 50ml/87€; 75ml/119€)

-> Duftnoten:  Kopfnote: Bitterorangenblatt, Papayablüte; Herznote: Narzisse, weiße Amaryllis, weiße Wasserlilie; Basisnote: Cashmeran, Moschus

-> Ein leichter blumiger Duft. Passt gut für den Sommer, allerdings wäre er an zu warmen Tagen mir persönlich etwas zu viel.

 

So, das waren die Produkte, die ich in den Monaten März und April aufgebraucht habe. Besitzt/benutzt ihr auch etwas davon?

LG  Galina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s